Musikverein Sexau 1892 e.V.

Herzlich Willkommen beim Musikverein Sexau 1892 e.V.!

20. Sexauer Buckfest

Vom 21. bis 23. September im Sexauer Rebbergweg - alle Infos gibt's auf unserer Buckfest-Seite!

Termine

Auftritte & Veranstaltungen im Überblick

Ausbildung

Jugendausbildung beim Musikverein Sexau

Vorstand

Unser Vorstand im Überblick

Hier gibt's die aktuellen News vom Musikverein Sexau:

Ausblick: Buckfest 2019 - vom 21. September bis 23. September

Liebe Festbesucherinnen und Festbesucher aus Nah und Fern,

zwei Jahre sind schon wieder vergangen, das dritte Septemberwochenende naht mit riesigen Schritten und damit unser traditionelles Straßenfest im Rebbergweg, aufm Buck, in Sexau!

Vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer bedarf es, dieses arbeitsintensive Fest im Herzen unseres Dorfes auszurichten. Für einen einzigen Verein ist es jedes Mal aufs Neue eine große Herausforderung, das weit über Sexaus Ortsgrenzen hinaus bekannte Ereignis zu organisieren. Immerhin wollen mehrere Theken, Bars und Küchen bewirtschaftet, einzelne Höfe oder Teile der Straße überdacht und sämtliche Lauben und Pavillons liebevoll dekoriert werden.

Der stets wiederholte Erfolg, die Beliebtheit beim Publikum, sowie das unverzichtbare Einverständnis der Anwohner, bilden die Grundlage und sind unsere Motivation für das Ganze.

Was wird geboten?
Samstag:

Am Samstagabend Festbeginn um 18.00 Uhr, mit dem traditionellen Fassanstich durch unseren Bürgermeister Herrn Michael Goby, verbunden mit einem musikalischen Auftakt durch das eigene Orchester. Im Anschluss nimmt der Musikverein Königsfeld-Buchenberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) auf der Bühne Platz und gibt ein abwechslungsreiches Unterhaltungskonzert zum Besten.

Ab ca. 21.00 Uhr wird dann der Buck beben, wenn im Musikpavillon die regional bekannte und beliebte Party-und Tanzband „HALBTROCKEN“ das Publikum in ihren Bann zieht. In der Bursen-Schänke sorgt Elztal-Partymusiker Harald Burger für fetzigen Sound, im oberen Zelt unterhalten „Fred & Iris“ ebenfalls mit stimmungsvoller Musik.

Sonntag:

Der Sonntag beginnt um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Bursen-Schänke. Danach freuen wir uns auf unsere Gastkapellen, den Musikverein Obersimonswald, die Stadtkapelle Furtwangen und die Trachtenkapelle Oberprechtal. Sie werden den Sexauer Buck einmal mehr in eine klingende Bühne facettenreicher Blasmusik verwandeln.

Ab ca. 17.30 Uhr heißt es dann schließlich Bühne frei! für die böhmisch-mährische Besetzung „ZWEITAKT SPEZIAL“ die jeden Blasmusikfan mit traditionellen und modernen Arrangements begeistern wird und sicher vielen in der Szene inzwischen ein Begriff ist. Im Laufe des Nachmittags möchte sich auch die Sexauer
Jugendfeuerwehr im Bereich des Bucks präsentieren und will damit den jüngeren Besuchern die spannende Aufgabe der Feuerwehr näher bringen.

Montag:

Der Montag beginnt um 11.00 Uhr mit dem stets gut besuchten Handwerkeressen (u.a. Wildschwein-Ragout, Hubertus-Braten ab 11.30h) und geht nahtlos in einen relaxten Feierabendschoppen – neudeutsch After-Work-Party – über.

Um 17.00 Uhr wird erstmalig das neu gegründete Jugendorchester des Musikvereins Sexau seine einstudierten Stücke auf dem Buckfest präsentieren.

Ab 20.00 Uhr treten wir nochmal aufs Gaspedal bis der Buck wackelt: Im Musikpavillon werden „THE GROOVTIES“ sprichwörtlich die 60er rocken und in der Bursen-Schänke heizt „Horst Reiter & sein böhmisches Dutzend“ mit zünftiger Blech-Mucke den Besuchern ein, bis das 20. Buckfest schließlich zu Ende geht…

Für das leibliche Wohl ist in kulinarischer Vielfalt rundum gesorgt und der Eintritt ist jederzeit frei.

Café-/Cocktail-/Longdrink Bar, sowie ausgewählte Wein- und Sektspezialitäten der WG Buchholz/Sexau werden ebenso wenig fehlen, wie eine sehenswerte, aufwändige Dekoration, die dem Fest seinen besonderen Reiz und eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre verleihen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen!

—> Weitere Infos zum Buckfest gibt es auf unserer Buckfest-Seite <—

Rückblick: Sommerhock 2019 - Sommer, Sonne und viel Musik

Am vergangenen Freitag war es, wie jedes Jahr, endlich wieder soweit. Das alljährliche Vorspiel des Musikverein Sexau 1892 e.V. fand wie immer bei bestem Musikwetter statt. Zum zweiten Mal wurde bereits der Vorspielnachmittag in Verbindung mit dem Sommerabschluss des Musikvereins Sexau gemeinsam abgehalten. Trotz der Hitze konnten wir zahlreiche Eltern, Großeltern, Freunde und Kinder begrüßen.

Marcel Hiller vom Jugendteam geleitete die Zuhörer mit seiner netten Art unterhaltsam und informativ durch den Nachmittag. Den Anfang machte wie immer die Gruppe der Musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Christa Birkle. Ganz professionell meisterten die Kinder ihren Auftritt. Es folgte die Melodica, die Querflöten, Trompeten, Klarinetten und Saxophone, sowie die Blockflöten-Kinder.

Die größte Gruppe waren die Kinder, welche bei Martin Holzer in der Ausbildung an den Rhythmusinstrumenten sind, die sogenannten Rhythmusiker. Für den einen war es Krach, für die anderen Musik zum Song von Adele.

Nach einem reibungslosen Ablauf an diesem Freitagnachmittag war es nun endlich Zeit für unsere neu gegründete Sexauer Jugendmusik. In neuen T-Shirts ausgestattet von den “Großen” vom Musikverein Sexau machte es gleich noch viel mehr “Wow-Effekt”. Mit viel Applaus wurden die Stücke “Soul Bossa Nova” und “A Song For You” vorgetragen. Danach gab es noch die Ehrungen für 13 Kinder. Das Junior-Abzeichen vom Oberbadischen Blasmusikverband inklusive Urkunde, Ansteckpin und Geschenk wurden an die stolzen Kinder überreicht. 

Als kleiner Leckerbissen für die Zuhörer gab es an diesem Abend noch eine weitere Premiere. Der Musikverein Sexau hat mit der Jugendmusik Sexau in einer Nacht- und Nebelaktion eine gemeinsame Polka für Jugendmusik einstudiert. Diese wurde an diesem Abend zum ersten Mal aufgeführt. Viel Applaus gab es auch hierfür. Danach hatten die Jungmusiker nun endlich ihre wohlverdiente Stärkung.

Zum Sommer-Saisonabschluss spielte für weitere zwei Stunden der Musikverein Sexau einen bunten Strauß an bekannten Polkamelodien und Märschen. Eine weitere Ehrung wartete dazwischen noch auf sich. Simon Hiller erhielt an diesem Abend seine Urkunde plus Ansteckpin für das bronzene Jungmusikerleistungsabzeichen des Oberbadischen Blasmusikverbandes.

Natürlich darf beim Musikverein Sexau die Filmmusik und Gesangseinlagen nicht durch unseren Dirigenten Harald Koch nicht fehlen. So auch an diesem Abend. Zur Unterstützung holte er sich die charmante Sarah Holzer aus dem Flötenregister ans Mikrofon. Bis das Gewitter aufzog, konnten sich die Besucher noch lange an den kühlen Getränken erfreuen und den warmen Sommerabend genießen.